Benötigen Sie ein Angebot? Rufen Sie uns an:
+49 1742757386

Dystanse plastikowe

Produkte > Abstandshalter aus Kunststoff
Abstandshalter aus Kunststoff

Informieren Sie sich über die Vorteile von Abstandhaltern aus Kunststoff

Abstandshalter aus Kunststoff werden in vielen Branchen eingesetzt. Dies sind Unterlegscheiben, die den richtigen Abstand zwischen den verwendeten Materialien gewährleisten sollen. Die aus Kunststoff sind eine der am häufigsten verwendeten. Ihr charakteristisches Merkmal ist zweifellos ihre Langlebigkeit, was sich deutlich auf ihre Möglichkeiten im Verwertungsprozess auswirkt. Unabhängig von ihrer Verwendung haben sie die Aufgabe, die geplante Abdeckungshöhe beizubehalten. Üblicherweise sind die Abstandhalter aus hochwertigem Kunststoff ein effektiver Ersatz für Betonabstandhalter, die von Fachleuten erfolgreich für vertikale und horizontale Bewehrungen in Innenbauteilen eingesetzt werden.

Die Entwicklung des Marktes und der technologischen Möglichkeiten führte dazu, dass Kunststoff viele andere Lösungen disqualifizierte. Abstandshalter aus Kunststoff sind Möglichkeiten, die in einer Vielzahl von Abdeckungshöhen angeboten werden. Die durchschnittliche Länge von Abstandhaltern aus Kunststoff beträgt 2 Meter, jedes Element erfordert jedoch einen individuellen Ansatz, und dank des umfangreichen Angebots kann jeder ein Element auswählen, das auf seine eigenen Vorlieben zugeschnitten ist.

Plastische Distanz – wofür ist sie verantwortlich?

Die Bewehrungsabdeckung ist für die Dauerhaftigkeit der Konstruktion verantwortlich. Die Verwendung der Struktur für den angegebenen Zeitraum ohne wesentliche Änderungen oder Verringerung des ästhetischen Werts der Dienstleistung garantiert eine hundertprozentige Zufriedenheit. Aus diesem Grund ist es so wichtig, einen richtig abgestimmten Abstandhalter aus Kunststoff zu wählen, dessen Auswahl in der Phase des Entwurfs der Struktur erfolgen sollte. Dank dieser Art von Lösungen ist es möglich, den Schutz der Struktur zu gewährleisten, was gemäß den geltenden Normen die sichere Übertragung von Adhäsionskräften sowie die ordnungsgemäße Verdichtung des Betons und den Schutz der Bewehrung vor Korrosion betrifft.

Abstandhalter aus Kunststoff sind für Bauzwecke bestimmt, weil sie sich durch eine sehr gute Widerstandsfähigkeit gegen Belastungen auszeichnen. Sie zeichnen sich durch eine leichte Verformung aus und zusätzliche Clips machen die aufgebrachten Elemente während des Betonierens äußerst stabil. Erwähnenswert ist auch, dass das Material, aus dem sie hergestellt sind, weitgehend beständig gegen bestimmte Chemikalien ist, außerdem nimmt es kein Wasser auf und ist sehr frostbeständig. Darüber hinaus garantiert eine ordnungsgemäße Abdeckung des Abstandhalters die Verstärkung des Feuerwiderstandsfaktors für die gesamte Struktur.

Wie wählt man Abstandshalter aus Kunststoff?

Im Gegensatz zu den Kunststoff-Abstandhaltern dienen die Abstandhalter aus Stahl lediglich der Distanzierung der Bewehrung der Zugzone und der entsprechend verstärkten Bewehrung der Druckzone. Abstandhalter aus Stahl müssen vollständig einbetoniert werden. Um die richtige Unterlegscheibe und entsprechende Abstände zu wählen, lohnt es sich, sich von kompetenten Personen beraten zu lassen. Der Spezialist hilft bei der Entscheidungsfindung und erklärt ausführlich, welche Abstände zu wählen sind, damit die Wirkung voll zufriedenstellend ist.

Achten Sie vor Ihrer Wahl auf die Eigenschaften des Elements und die Bedingungen, denen die Konstruktion ausgesetzt sein wird. Obwohl Kunststoff extrem widerstandsfähig ist, wird sein Einsatz nicht in jeder Situation gerechtfertigt und empfohlen. Unabhängig davon, aus welchem ​​Material die Abstandhalter bestehen, sollten sie sich unter dem Einfluss von Lufttemperaturänderungen auf keinen Fall verformen und der Beschaffenheit des Untergrunds angepasst sein, da für Beton unterschiedliche und für Mineralwolle unterschiedliche verwendet werden.

PolandGerman